Dienstag, 8. April 2014

Europawahl und Stadtratswahl

25. Mai 2014. Frisches, junges Blut in den Magdeburger Stadtrat. Ich stehe zur Wahl, Magdeburger Stadtrat und Europaparlament. Lasst uns zeigen was Magdeburg kann.

Samstag, 1. März 2014

Pressemitteilung zur verfassungswidrigen 3 %-Hürde.

Pressemitteilung!!
 
 
Die FREIEN WÄHLER werden zur Europawahl ins Europaparlament einziehen

Die FREIEN WÄHLER haben sich mit ihrer Verfassungsbeschwerde durchgesetzt.
Das Bundesverfassungsgericht hat heute auch die 3%-Hürde bei der Europawahl gekippt. Die FREIEN WÄHLER werden zur Europawahl ins Europaparlament einziehen. Die vom Bundestag hektisch errichtete 3% Hürde wurde vom Bundesverfassungsgericht gekippt - wie 20...11 auch die 5%-Hürde. Die FREIEN WÄHLER hatten 2009 "aus dem Stand" bereits 1,7% erreicht und wären ohne Hürde mit 2 - 3 Abgeordneten im Europaparlament vertreten. Der Magdeburger Philipp Voß (25) rechnet sich mit Listenplatz 5 zur Europawahl dennoch gute Chancen aus, mit ins Europaparament einzuziehen: "Wir sind von Wahl zu Wahl immer besser aufgestellt und mit unserem soliden Europawahlprogramm werden wir noch mehr Wähler für uns gewinnen können. Unsere Wähler dürfen sich sicher sein, dass wir unsere regionalen und liberalen Ideale in Brüssel vertreten und konstruktive Politik im Europaparlament machen werden." FREIE WÄHLER Landeschef in Sachsen-Anhalt, Mario Rudolf sagt: "Die Karlsruher Entscheidung ist ein bedeutender Sieg für die Demokratie und ein weiterer richtiger Schritt auf dem Weg zu einer echten Parlamentsdemokratie. Das sollte Schule machen auch für die 5% Hürden im Landtag und Bundestag. Diese sind nicht mehr zeitgemäß und gehören abgeschafft." Die FREIEN WÄHLER wollen die Brüsseler Bürokratie verschlanken und die heimatliche Region stärken. Dazu gehört die Schließung des EU-Zweitstandortes Straßburg. Der Doppelaufwand, die Fahrten der Abgeordneten und weiterer Mitarbeiter zwischen Brüssel und Straßburg kosten unnötig Geld und Zeit. Außerdem soll der Ausschuss der Regionen aufgewertet werden. FREIE WÄHLER Bundechef Hubert Aiwanger: "Wir wollen die europäische Agrarlandschaft und Verbraucherschutzstandards vor der Aufweichung durch transatlantische Standardabsenkungen schützen, Volksabstimmungen in Europafragen, Schluss mit den Euro-Rettungsschirmen und der Schuldengemeinschaft, Trinkwasserprivatisierung stoppen und weniger Geld nach Brüssel geben, dafür mehr regional verteilen und Finanzumwege sparen."

Philipp Voß in der Regionalzeitung Dates Magdeburg.

Aktuell in der Dates Magdeburg.

Jüngster Spitzenkandidat bei dieser Europawahl.


Philipp Voß, Volksstimme Seite 2 zur Europawahl.

Volksstimme Seite 2.

Samstag, 15. Februar 2014

6 Prozent bei der Europawahl? Wir schaffen das.

Was soll ich dazu sagen...!! 6 Prozent für uns, Freie Wähler....!! Denkt daran, entscheidet euch für die richtige Partei. Setzt das richtige Kreuz.
Grüße aus Magdeburg, Philipp Voß.



...
Im Mai 2014 wird ein neues Europaparlament gewählt. FOCUS Online hat dazu in Zusammenarbeit mit dem INSA-Meinungsforschungsinstitut Bundesbürger befragt, welche Parteien ihrer Meinung nach im Europäischen Parlament sitzen sollten. Die Befragung ergab: Jeder zweite Wahlberechtigte in Deutschland würde es gerne sehen, wenn CDU/CSU (54 Prozent) und SPD (47 Prozent) im Europäischen Parlament vertreten wären.

Jeder Dritte (29 Prozent) meint, die Grünen müssten dort vertreten sein, jeder Fünfte (20 Prozent) die Linke und jeder Siebente (15 Prozent) die FDP. Die Alternative für Deutschland (AfD) sollte nach der Meinung jedes zehnten Deutschen (9 Prozent) im Europäischen Parlament vertreten sein. Die Freien Wähler wollen 6 Prozent der Wahlberechtigten im Europaparlament sehen.



INSA-Chef Hermann Binkert: „Sowohl die FDP als auch die AfD und die Freien Wähler haben ein ausreichendes Potential, um den Einzug in das Europäische Parlament zu schaffen – und zwar nicht nur wegen der mit 3 Prozent niedrigeren Hürde.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von FOCUS Online wurden vom 6. bis zum 9. Dezember 2013 insgesamt 2090 Bürgerinnen und Bürger befragt.
Mehr anzeigen
 
 
 

Macht mit. Freie Wähler in Magdeburg!

Hallo liebe Freunde....Wir, die Freien Wähler in Magdeburg, suchen engagierte Damen und Herren sowie junge Leute die an der Politik interessiert sind. Wenn ihr Lust habt, euch zu engagieren dann meldet euch bei mir.
Keine Angst. Ich unterstütze jeden der sich dazu entschließt mitzumachen. Keiner steht alleine da.

Die Schwerpunkte:

Das Programm der Freien Wähler auf die Region weiter anpassen!

Wir suchen Menschen aus der Region, die die Ideen, Diskussionen, Wünsche und Probleme der Menschen aus der Region zusammen fassen und in die aktive Politik einbringen.

Die Demokratie wieder auf die Beine stellen!

Wir brauchen Unterstützung damit Politik und wichtige Entscheidungen direkter und unmittelbarer gemacht und getroffen werden können. Sammeln Sie Fakten zu guten und schlechten Entwicklungen in Ihrer Region, bringen Sie Beispiele, diskutieren Sie mit oder stellen Sie sich für Projekte zur Entwicklung einer besseren Demokratie zur Verfügung.

Die Freien Wähler Sachsen-Anhalt wollen den direkten Kontakt mit den Bürgern erreichen, aufrecht erhalten und weiter vertiefen.

Zu weiteren Möglichkeiten und Angeboten veröffentlichen wir an dieser Stelle immer weitere Details.

Schon erste oder weitere Ideen? Oder mal wieder Probleme mit der Politik?

Zeitung als Pflicht in den Schulen

Berlin (ots) - Die FREIEN WÄHLER wollen die Auseinandersetzung mit der regionalen Tageszeitung zur Pflicht in den Schulen machen. Es sei wichtig, dass auch die junge Generation nicht vergisst, was eine Zeitung ist und was in der Region passiert.
Top 5-Europakandidat Philipp Voß (24): "Internet und Fernsehen dominieren als Informationsquelle. Die Tageszeitung gerät in Vergessenheit und manche Elternhäuser haben die sogar schon abbestellt. Hier müssen Eltern und Schulen gegensteuern."
Die FREIEN WÄHLER sind dafür, dass das Projekt "Zeitung in der Schule" flächendeckend und nicht nur temporär Einzug in den Schulalltag hält. Die Lehrer sollten mit den Schülern beispielsweise gezielt über Zeitungsbeiträge, Genres, Gestaltungsmittel und weiterführende Recherchemöglichkeiten diskutieren. Beispielsweise im Deutschunterricht.
Voß: "15 Minuten Zeitungsdebatte jeden Tag, das wäre schon mal ein schöner Einstieg. Wir dürfen die Schüler nicht dem Niveau Dschungelcamp und Co. überlassen."




OTS: FREIE WÄHLER Bundesvereinigung newsroom: http://www.presseportal.de/pm/108038 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_108038.rss2
Pressekontakt: Steffen Große Bundespressesprecher FREIE WÄHLER Mobil - 01523 37 10 103 / www.freiewaehler.eu facebook.com/Bundespressestelle.FREIEWAEHLER und: facebook.com/freie.waehler.bundesvereinigung Bundespressestelle: Erich-Ponto-Str. 19 / 01097 Dresden / Büro Berlin / Luisenstr. 41 Folge uns auf twitter.com/FREIEWAEHLER_BV

Stimmenfang der großen Parteien.

Vielen Dank! Was ist passiert? Die CDU ist weiterhin an der Macht und das stärker als früher. Irgendwas läuft doch gewaltig falsch.
Vergessen? Verlogen... und betrogen... ein CDU Wahlplakat von 1999 klärt uns auf.
 
 

Mehr Unterstützung für den gebeutelten Mittelstand

Die FREIEN WÄHLER fordern mehr Unterstützung für den gebeutelten Mittelstand.
Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger sagte heute auf einer Pressekonferenz in Berlin:
"Wir treten für die Abschaffung der Erbschaftssteuer ein, um den unternehmergeführten Mittelstand zu entlasten. Auch bei der dringend nötigen Korrektur der kalten Progression hat schwarz-gelb versagt. Stattdessen treten diese angeblich bürgerlichen Parteien für eine unsolide Rettungsschirmpolitik ein und heben in Brüssel die Hand für die Liberalisierung der Trinkwasserversorgung."

Montag, 13. Januar 2014

Philipp Voß spricht zur Bundesvereinigung und deren Mitgliedern.

Die Rede bei der Bundesversammlung...!! Vielen Dank für die Bestätigung und die positive Resonanz.





Sehr gut gemacht. Geschlossener Applaus der Bundesversammlung für Philipp Voß.

Die Spitzenkandidaten zur Europawahl.

Die Wahl ist beendet. Die Kandidaten stehen. Europa kann kommen.

sachbezogen - bürgernah - unabhängig / Freie Wähler Deutschland

Glückwunsch an Ulrike Müller, Wolf Achim Wiegand, Manfred Petry , Christa Hudyma und Philipp Voß. Die 5 Spitzenkandidaten.




Philipp Voß, unser Spitzenkandidat aus Magdeburg.

Europawahl mit Magdeburg.

Unser Spitzenteam für die Europawahl mit unserem Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger (links) Ganz rechts: Phillip Voß aus Magdeburg, unser starker Mann aus Sachsen-Anhalt!