Donnerstag, 26. Dezember 2013

Zusammen für Magdeburg - BfM / Freie Wähler

 Magdeburg ist eine der schönsten und grünsten Städte in Deutschland. In der Vergangenheit die zweit größte Stadt Deutschlands, errang Sie große Anerkennung als der Ausbau zur stärksten Festung des Königreichs Preußen erfolgte.

Bis heute eine ganz besondere Stadt, vor allem für die heimische Bevölkerung " de Machdeburjer".

Darum wollen wir eine Veränderung im Stadtbild.

Der Bund für Magdeburg möchte das Bild nach außen verbessern. Deutschland soll nicht weiterhin so schlecht über uns denken. Denn das sind wir ganz gewiss nicht.

Wählt den Bund für Magdeburg / Freie Wähler in der Stadtrat, wir hätten den rechtspopulistischen Film über unsere grüne Stadt nicht zu gelassen.

So geht es besser:
https://www.youtube.com/watch?v=1rxJE0-e4NQ#t=13

Kaiser-Otto-Expresses

Klaus Kutschmann (l.), einziger Stadtrat des Bundes für Magdeburg e. V. - Freie Wähler seit 2004 und der neue Vereinsvorsitzende Joachim Köhler. Beiden - hier vor dem Hauptbahnhof - liegt unter anderem die verkehrliche Ertüchtigung der Stadt sehr am Herzen. Die von der Bahn geplante Einstellung des Kaiser-Otto-Expresses zwischen Magdeburg und Berlin macht sie wütend.

Dr. Klaus Kutschmann und Dr. Joachim Köhler - zusammen für den Bund für Magdeburg / Freie Wähler

Familie und Beruf, das muss zusammen passen.

Kommunen müssen gestärkt werden. Das heißt auch Magdeburg.

FREIE WÄHLER wollen Rettungsschirm für Kommunen

Die FREIEN WÄHLER appellieren an die Koalitionsverhandler, an den enormen Investitionsrückstau der Kommunen zu denken. Die FREIEN WÄHLER fordern in diesen wirtschaftlich guten Zeiten für Deutschland ein Bund-Länder-Investitionsprogramm für die Kommunen in Höhe von 50 Mrd. Euro in der kommenden Legislaturperiode. Immerhin liegt der kommunale Investitionsbedarf bis 2020 jährlich (!) bei 47 Mrd. Euro und die Kommunen können lediglich knapp die Hälfte davon aufbringen. Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger: "Statt Euro-Rettungsschirme brauchen wir ein Schutzschirm für die Kommunen. Besonders wichtig ist aus Sicht der FREIEN WÄHLER die Deckung der Finanzierungslücke beim Straßenbau, für Schulen und Kindergärten." Verschärfend macht sich aus Sicht der FREIEN WÄHLER der Wegfall der Konjunkturpakete 2011 bemerkbar. Das bremste kommunale Investitionen um 10 Prozent. Zu bedenken sei, dass Städte und Gemeinden kaum Möglichkeiten hätten, ihre Einnahmen selbst zu bestimmen. Die Kommunen schätzen überdies den Investitionsrückstau aus den vergangenen Jahren auf zusätzlich (!) 128 Mrd. Euro. Aiwanger: "Wir fordern ein Expertengremium, dass sich mit der Frage befasst, wie der laufende tatsächliche Investitionsbedarf und zusätzlich der Rückstau aus den Vorjahren mittelfristig befriedigt werden kann. Das Problem ist so drängend wie das Rententhema. Gern entsenden auch wir einen Experten." Die FREIEN WÄHLER empfehlen außerdem, Städte und Gemeinden stärker von Sozialausgaben zu entlasten. Die Kosten der Unterkunft beim ALG II, die Eingliederungshilfen für Behinderte, der Ausbau der Kinderbetreuung und der Ganztagsschulen und der Inklusion müssten umfänglicher vom Bund übernommen werden. Zur Finanzierung sollte der Bund den Ratschlägen des Bundesrechnungshofes folgen, der jährliche Einsparungen von 21 Mrd. Euro vorrechnet. Mehr wirtschaftliches Bauen brächte bereits enorme Reserven. Hier müssten Anreize gesetzt werden.

Verkaufen?? Wieso??

Hauptsache Geld...!! Verdammt traurig ..!!
Schweizer Investoren haben das Hundertwasserhaus in Magdeburg gekauft. Warum die" Grüne Zitadelle" verkauft wurde und was sie gekostet hat, ist bisher nicht bekannt. Bisher gehörte das Wohn- und Geschäftshaus dem Bistum Magdeburg, es entstand 2005 nach Entwürfen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser und kostete damals 27 Millionen Euro.
 

Mitglieder bei Facebook

Sind die Mitglieder vom Bund für Magdeburg auch bei Facebook??

Selbstverständlich sind auch einige bei Facebook und Twitter.

Schaut einfach drauf....Wir freuen uns über jeden Besuch.

Vorstandsmitglied Karlheinz Körner:

www.facebook.com/pages/Dipl-Kfm-Karlheinz-Körner-BfM-Bund-für-Magdeburg-Freie-Wähler/258553680965220


Mitglied Philipp Voß:

 www.facebook.com/FreieWaehlerMagdeburg


Facebook und der Bund für Magdeburg. Es passt!!

Liebe Freunde....

Hier die Facebook-Seite des BfM - Bund für Magdeburg / Freie Wähler.

Einfach drauf schauen und ein Like hinterlassen.


www.facebook.com/pages/BfM-Bund-für-Magdeburg-Freie-Wähler/198935200293773

Beste Grüße.
Philipp Voß

Montag, 16. Dezember 2013

Trümper empört sich zu Recht

Der Umgang des Innenministeriums mit der Stadt beim Kauf des
Altstadtkrankenhauses ist schlechter Stil. Die Argumente zur
Kaufabsage sind m.E. Nur vorgeschoben.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Mahnung an die "Unterbelichteten"

Es ist Herbst und damit wieder dunkler. Viele Fahrradfahrer scheinen das
aber noch nicht bemerkt zu haben. Selbst bei Dunkelheit fährt die Mehrheit
völlig unbeleuchtet. Eine Momentaufnahme, in der
Olvenstedter Str,, Höhe "Restaurant Amsterdam", ergab ein Verhältnis von 6
zu 5 für die "Unterbelichteten". Kontrolle und empfindliche Strafen für die
Unbelehrbaren tun Not.